L I T       C A F E - Forum Foren-Übersicht L I T C A F E - Forum
Literatur im Cafe und zum Kaffee - http://www.litcafe.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Werner Schneyder, Krebs

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    L I T C A F E - Forum Foren-Übersicht -> Lese-ECKE
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ignaz Zwirngiebel
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 2679
Wohnort: ja

BeitragVerfasst am: 24.07.2017, 08:45:13    Titel: Werner Schneyder, Krebs Antworten mit Zitat

Dachte, ich hätte das schon irgendwo im Forum vorgestellt, fand aber nix. Darum hier noch ein Hinweis, falls doppelt, bitte um Vergebung.


Schneyder, langjähriger Partner von Dieter Hildebrandt, schreibt über den Krebs seiner Frau. Über ihren 2-jährigen Kampf gegen die Krankheit, über Hoffnung und Verzweiflung, über Mut und Hilflosigkeit, über Erklärungsversuche und Sprachlosigkeit. Über Promimediziner und Scharlatane im weissen Kittel, über unzählige Therapieversuche, Kurpfuscherei und Versagen der Heilkünstler. Über die Unfähigkeit der offiziellen Medizin angesichts von Unheilbarkeit, über unprofessionellen, fahrlässigen Umgang mit Sterbenden. Über das völlige Versagen des sogenannten Gesundheitssystems an den Grenzen seiner Macht.

Dazu sehr persönliche, scharfsinnige und sich ihrer konsequenten Inkonsequenz durchaus bewusste Gedanken des Autors.

Für mich als Leser beklemmende Parallelitäten und Deja-vus zum Kampf eines lieben Freundes mit eben dieser Krankheit, jetzt gerade und wer weiss wie lange noch.

Wer sich mal damit konfrontieren will, die knappe Nacherzählung von Schneyder ist die beste Gelegenheit dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
peter sense
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 14.12.2007
Beiträge: 2522

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 07:37:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Buchhinweis!


Ich glaube aber nicht, dass ich mich jetzt damit konfrontieren will. Wenn ich mal kurz an den Kreis guter Bekannter, Freunde und engster Familienmitglieder denke, die dem Krebs unterlegen sind oder noch gegen ihn kämpfen, vielleicht einen Etappensieg errungen haben, dann brauche ich kein Buch, das mir das alles auf literarisch eindrucksvolle Weise nahe bringt.

Ich denke, es kann durchaus trostreich sein, in einem gut geschriebenen Buch etwas von eigenem Erleben, von Empfindungen und Gedanken wieder zu finden, vor allem, wenn das Thema gerade akut ist; allein zuweilen mag Abwehr und Verdrängung dem Wohlsein bekömmlicher sein. "Nous avons toute la vie pour nous amuser / Nous avons toute la mort pour nous reposer" singt Georges Moustaki.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: 28.07.2017, 07:37:46    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    L I T C A F E - Forum Foren-Übersicht -> Lese-ECKE Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group