L I T       C A F E - Forum Foren-Übersicht L I T C A F E - Forum
Literatur im Cafe und zum Kaffee - http://www.litcafe.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Håkan Nesser

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    L I T C A F E - Forum Foren-Übersicht -> Lese-ECKE
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marquis de Josilin
Flohmarktbuchabstauber/In


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2007
Beiträge: 340
Wohnort: Morhiban/Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 13.12.2008, 15:08:55    Titel: Håkan Nesser Antworten mit Zitat

Håkan Nesser ist ein schwedischer Krimiautor, dessen Romane schon fleißig verfilmt wurden. Trotzdem, Håkan Nessers Roman „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ ist nur in sekundärer Hinsicht ein Kriminalroman. Erstens wird das Opfer erst auf Seite 175 umgebracht, und zweitens fixiert sich der Roman auf zwei Schulfreunde, die mit der Erlebniswelt von Erwachsenen konfrontiert werden und damit fertig werden müssen. In dem Sommer wird der Verlobte der Lehrerin Ewa Kaludis erschlagen. Ewa Kaludis ist eine Schönheit von der die Freunde Erik und Edmund hingerissen sind. Wenn man wissen will, wie schön diese Frau war, dann schaue man sich Hitchcock's Vertigo an. Ewa sah aus wie Kim Novak.

Erzählt wird der Roman aus der Sicht des vierzehnjährigen Erik, und das ist dem Autor bewunderndswert gelungen. Der Leser erlebt mit, wie Jugendliche denken, wie sie reden, was für ein Geheimnis die Sexualität ist. Welcher Junge in diesem Alter trägt nicht irgendwelche Geheimnisse mit sich herum? Und dann, das SCHRECKLICHE, der Mord. Nesser lässt den Mord unaufgeklärt sein und gerade auch dieses finde ich gut. So wird dieser Sommer, von dem schon Eriks Vater prophezeit hat, es werde ein schwerer Sommer, auch für den Leser geheimnisvoll bleiben.

Liebe Grüße
mArquis de Josilin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
peter sense
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 14.12.2007
Beiträge: 2436

BeitragVerfasst am: 14.12.2008, 18:45:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich erstaunlich, diese ja nun schon Jahrzehnte anhaltende Qualitäts-Krimiversorgung durch die Schweden, angefangen mit dem Ehepaar Sjöwall-Wahlöö, die ja auch 10 Bände geliefert haben (und dann noch ein paar einzelne) - gut, Nesser hat schon seine 10 Stück fertig; und was Sie, Marquis, da berichten mit der Jungendlichen-Perspektive klingt wirklich interessant, aber was mich betrifft - ich würde, glaub ich, lieber nach Jahrzehnten Wiedersehen mit Kommissar Beck und seiner Truppe feiern. Werden die nicht auch gerade neu aufgelegt - Schwedenwelle ungebrochen? (jedenfalls schöner als bei Ikea)

Grüße, Peter Sense
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marquis de Josilin
Flohmarktbuchabstauber/In


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2007
Beiträge: 340
Wohnort: Morhiban/Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 14.12.2008, 21:10:27    Titel: Antworten mit Zitat

also, ich, der joselin, habe die Schwedenwelle verpasst, abgesehen von so mancher Verfilmung mit dem Komissar Beck oder Van-Veeteren. Der Krimi um Doppelgängerin von Kim Novak, war mein erster Schwede.

Le marquis Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gant41
Spanner/In 1. Ordnung


Offline

Anmeldedatum: 24.10.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.02.2009, 12:32:33    Titel: Antworten mit Zitat

Von Hakan Nesser habe ich bisher nur die Kriminalromane um den Kommissar van Veeteren gelesen. Diese sind m.E. sehr gut. Ruhig, lakonisch und ohne Effekthascherei, mit einem leisen Humor geschrieben.

Leider sind Kriminalromane heutzutage ja das genaue Gegenteil.

Empfehlen möchte ich in diesem Zusammenhang ebenfalls die Romane von Sjöwall /Wahlöö sowie von dem Niederländer Janwillem van de Wetering.
Beide Autoren schrieben Romane, die man zwar als Kriminalromane lesen kann, jedoch m.E. weit über das hinausgehen, was man so gemeinhin als Krimis bezeichnet, da der Focus eher auf den handelnden Figuren, denn auf der Aufklärung eines Falles liegt.

Es grüßt

G41
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: 17.02.2009, 12:32:33    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Roquairol
Flohmarktbuchabstauber/In


Offline

Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 278
Wohnort: 51° 19' 49'' N, 06° 33' 49'' O

BeitragVerfasst am: 24.02.2009, 20:24:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das Kim-Novak-Buch habe ich vor etwa einem Jahr gelesen und für gut befunden.

Gruß,
RqR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GRaefinjutsch
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 07.07.2009
Beiträge: 1082

BeitragVerfasst am: 14.07.2009, 10:03:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Kim-Novak-Buch habe ich vor Jahren gelesen und war begeistert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manina
Wort-Exhibitionist/In


Offline

Anmeldedatum: 15.12.2007
Beiträge: 117
Wohnort: Niederrhein

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 17:20:21    Titel: Antworten mit Zitat

.

Auch wenn es nun länger her ist, dass ich es gelesen habe, an Einzelheiten erinnere ich mich nicht, aber an das Gefühl, das letztlich von einem Text, einem Gedicht oder Roman bleibt: Überzeugende Sprache, ganz andere Spannung, hat mich aber völlig in seinen Bann gezogen

Barins Dreieck

Lesegrüße
Manina

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marquis de Josilin
Flohmarktbuchabstauber/In


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2007
Beiträge: 340
Wohnort: Morhiban/Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 18:37:59    Titel: Antworten mit Zitat

manina hat Folgendes geschrieben:
.
Überzeugende Sprache, ganz andere Spannung, hat mich aber völlig in seinen Bann gezogen


Genau. So ist es.
An die Schwedenkrimis habe ich mich aber immer noch nicht herangemacht, werde es warscheinlich auch nicht tun, weil andere Bücher mir am Herzen liegen.

Liebe Grüße
m.d.j.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: 29.11.2009, 18:37:59    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    L I T C A F E - Forum Foren-Übersicht -> Lese-ECKE Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group