L I T       C A F E - Forum Foren-Übersicht L I T C A F E - Forum
Literatur im Cafe und zum Kaffee - http://www.litcafe.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Uwe Timm: Halbschatten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    L I T C A F E - Forum Foren-Übersicht -> Lese-ECKE
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
peter sense
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 14.12.2007
Beiträge: 2405

BeitragVerfasst am: 25.08.2010, 10:39:31    Titel: Uwe Timm: Halbschatten Antworten mit Zitat

Uwe Timm: Halbschatten

Der Titel läßt an Timms "Rot" denken; auch so eine augenscheinliche Metapher.

Um die Fliegerin Marga v. Etzdorf ranken sich die Erzählstränge, gruppieren sich Personen und Ereignisse; er holt eine Menge Geschichte und Geschichten aus dem Halbschatten, damit sein ganz unverwechselbares, nachdenklich stimmendes Lesevergnügen erzeugend.

Wie der Monolith in Kubricks Weltraumodyssee mäandert ein silbernes Zigarettenetui mit einem steckengebliebenen Granatensplitter durch das Buch. Alles erscheint wieder sehr fein, sehr sorgfältig komponiert. Faszinierend, wie er den historischen Gestalten näher kommt, ihnen geradezu auf die Pelle rückt, ohne eine Spur von Aufdringlichkeit, Hochmut und Anmaßung sie sprechen läßt, sie zu ihrem Recht kommen läßt.

Das Buch ist recherchiert; Timm nennt einige wenige Quellen und läßt diese immer sichtbar bleiben, läßt sie selber sprechen, der Autor wird zu einer Stimme in ihrem Chor. Auch die Treuegabe für Leser, die ein paar Bücher mehr von ihm kennen, wird darbeboten; in Gestalt von Querverbindungen zur Siegessäulen-(Nicht-)Sprengung in "Rot", zu Coburg, zu Westafrika.

Das Buch ist nicht dick, aber man soll es ruhig langsam lesen, die poetischen Passagen auf sich wirken lassen.Timm verzichtet vermutlich bewußt auf Ausschmückungen. (wobei ja nicht wenige Autoren von historischen Romanen der Versuchung nicht widerstehen können, ihrer Phantasie großzügig freien Lauf zu lassen) Er scheint nichts zu bringen, was seine Quellen nicht nahelegen, ist ja sowieso kein Schwafler.

auch mit alter Technik hat er es, z.B. im "Hochrad" (ein solches kommt auch vor) und jetzt mit den Flugzeugen.

Typisch für Timm, eine außergewöhnliche Frauengestalt zur Protagonistin zu wählen, er hätte unter seinem Personal durchaus Alternativen gehabt.

Der Halbschatten, aus dem die Menschen in Timms Werk hervortreten, betrifft nicht nur die Personen, die ein wenig magisch aus den Gräbern eines geschichtsträchtigen Berliner Friedhofs heraus ihren scheinbar ewigen Dialog führen oder besser ihr lebenslanges Aneinandervorbeireden fortsetzen, sondern auch die Zusammenhänge von Sprortfliegerei und Militär, von Spionoage und Vernichtungskrieg, feinsinnigen Gentlemen und schmierigen Waffengeschäften, Zusammenhänge der frühen, ritterlich verklärten Luftkämpfe mit dem Bombenkrieg.

Im Halbschatten einer Wandnische steht die edle Vase mit einer einzigen weißen Orchidee, überhöht, klassisches japanisches Interieur.

Man kann auch den Zusammenhang von ästhetischen und poetischen Strukturen mit den politischen als einen solchen halb im Schatten liegenden sehen, eine Lesart, die vielleicht nicht vordergründig erscheint, die Timm aber m.E. durchaus anlegt.

Der Sense hat einmal, am Spätnachmittag einer ausführlichen Stadtwanderung, eines Tagesbesuchs im damaligen "Berlin, Hauptstadt der DDR" dort auf einer Bank gesessen und ein Gedicht geschrieben. Die Zeile "Hier, hinterm Dom, vernarbt still was ..." ist ihm davon erinnerlich geblieben - eine Stimmung, die in Timms Buch wiederzufinden ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harry hoekstra
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2007
Beiträge: 769

BeitragVerfasst am: 25.08.2010, 14:03:30    Titel: Antworten mit Zitat

... als ich unlängst wieder einen Schwung Bücher kaufte, fragte ich den Buchhändler, ob er mir nicht auch die fürs Lesen erforderliche Zeit verkaufen könnte.
Aber das nur am Rande.
Timm ist einer meiner Lieblingsautoren, die "Halbschatten" warten noch darauf, genossen zu werden.
Des Senses liebevolle Rezension wirkt lustfördernd.
Danke dafür.

H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
peter sense
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 14.12.2007
Beiträge: 2405

BeitragVerfasst am: 26.08.2010, 21:09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte noch im Hinterkopf, daß Du den Timm auch schätzt, Harry.

Grüße und Dank für die Antwort,
Peter Sense
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harry hoekstra
BuchClubZwangsMitGlied/In


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2007
Beiträge: 769

BeitragVerfasst am: 29.11.2010, 18:11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sodele. Die letzte Seite gelesen, das Buch wird noch eine Weile nachwirken. Dem Sense seinen (oder heißt das "des Senses"?) knappklugen Anmerkungen, die ihn als Timm-Kenner ausweisen, habe ich kaum etwas hinzuzufügen. Höchstens dieses: Leicht macht Meister Timm es seinen LeserInnen mit diesem Buch nicht. Aber die Mühen des Lesens werden belohnt. Immer wieder Passagen, kleine Abschnitte, deren Dichtigkeit, deren Intensität (anders kann ich es leider nicht erklären) gefangen nehmen und mehrmals gelesen werden wollen. Müssen.
Das ist viel mehr als "nur" die Biografie einer positiv-fanatischen jungen Frau (die alleine ist schon Vorlage für einen spannenden Film), das ist auch und wiedermal und nicht nur nebenbei eine Geschichtsaufarbeitung. N'oubliez jamais.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: 29.11.2010, 18:11:07    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    L I T C A F E - Forum Foren-Übersicht -> Lese-ECKE Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group